Home
Nach oben
Das sind wir
ATLANTIS
AUSTRALIA
BALI
BRASILIEN
DUBAI
FloriBados
SÜDAFRIKA
THAILAND
USA-Gesamt
HAWAII
USA vs. OZ
VIETNAM
STOPOVER
TIPPS !!
Crazy Stories
FUNNY SHIRTS
coole Events
Briefkästen weltweit
Poolbau
coole Pools weltweit
Rollercoaster ;-)
Bild des Monats
LINKS
Happy Halloween
Rewedding 2018
Janine Keen
Beam me up
Gästebuch
CORONA-Virus
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                           

 

Tag 11: 27.02.2013    OUDTSHOORN => PLETTENBERG BAY (150 km)

Die Küchenhilfe der Lodge-Besitzerin ist ja soooo niedlich, die würde auch noch mit ins Handgepäck passen. Ist adoptiert ;-) 

Das schicke Gebäude unten ist übrigens das Museum von Oudtshoorn. Wir als Kulturbanausen waren natürlich nicht drin. Haben aber die Frauen mit Ihren Straußenfeder-Mops vorne beehrt...

Unsere Reise geht nun weiter über Knysna, wo wir diesmal nur einen kurzen Eis-Stop einlegen (mehr über Knysna im Reisebericht aus 2009),  weiter nach Plettenberg Bay.

 Die Strecke dorthin ist echt schön. Wir fahren wieder über den Pass.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Südafrika ist es genauso wie in Australien mit dem Verkauf von Alkohol. Es gibt diesen nur in extra "Liquor-Shops" die meist neben den Supermärkten zu finden sind.

                     

                   

Überall am Wegesrand findet man kleine "Art & Craft"-Dörfer, wo man örtliche Handwerksarbeiten kaufen kann. Auch nette Cafes gibt es dort, die zur Rast zwischendurch einladen.

Witzig der Baum der aus alten PET-Flaschen gemacht wurde.

Da wir viel anhalten und stöbern sind wir erst gegen 14:00 Uhr an unserer neuen Unterkunft. Die ist diesmal ein Apartment mit Selbstversorgung. Da wir die Schlüssel eigentlich im Ort in einer Agentur abholen sollen, dieses aber nur mit einem Postfach in den Unterlagen angegeben wurde, fahren wir auf blauen Dunst einfach mal zur Apartmentanlage hin.

Und siehe da, die Hausmeisterin ist gerade vor Ort und kann uns die Schlüssel übergeben. Sie erklärt und dann auch alles und gibt uns den genauen Straßennamen der Agentur von Holiday Plett auf.

Wow. Eigentlich sind hier 3 Nächte minimum, aber der Inhaber Axel hat eine Ausnahme gemacht und uns das schönste Apartment auch nur für 2 Nächte zur Verfügung gestellt. Vielen Dank nochmal Axel ;-)

 

 

 

Die "La Vista Lodge" liegt  oberhalb der Lagune.  Wow, was für eine Aussicht !!!! Rundherum ist alles mit S-Draht abgesichert und es zusätzlich noch eine Alarmanlage installiert.

       

Im gesamte Haus gibt es 7 unterschiedlich große Zimmer mit Bad, 1 Gemeinschaftsküche, 1 Bar, 1 Aufenthaltsraum, 1 Esszimmer. Also eigentlich ideal für Familien und größere Gruppen. Nur Room 1 hat zusätzlich noch einen Wohnbereich

     

und eine eigene Dachterasse auf der man locker mit 30 Personen feiern könnte. Und da wohnen wir ;-))) Sogar ein Haustier haben wir hier, die Poolschlange...

         

 

Tag 12: 28.02.2013    PLETTENBERG BAY

Der Tag startet heute regnerisch und bedeckt. Da gönnen wir uns doch nach einer kleinen Shoppingtour noch ein fettes Stück Kuchen. Man, sehe ich schmal aus... die kleine Kamera hat nen guten Weitwinkel... da passt doch noch was rein in die Wespentalje. Danach plagt uns das schlechte Gewissen und wir leihen uns Mountainbikes aus. Mit 8 € / Tag Leihgebühr ist das o.k. Und die Räder sind sogar in einem prima Zustand. Zu leihen sind sie in dem Sportgeschäft in der Shopping-Akade wo auch Pick´n Pay und KFC ist.

  

Wir unterschätzen aber die Steigungen, denn wir als Nordlichter fahren ja nur auf dem platten Land. Hat man den Berg aber irgendwann mal geschafft (auch mit Schiebepausen), dann geht es mit einem Affenzahn wieder runter. Gut das die Bremsen funktionieren... hi.hi...

 

                                                      ... und wieder eine Shopping - Mall ;-)))

          

                                                                                                ohne Worte ;-))