Home
Das sind wir
ATLANTIS
AUSTRALIA
BALI
BRASILIEN
DUBAI
FloriBados
SÜDAFRIKA
THAILAND
USA-Gesamt
HAWAII
USA vs. OZ
VIETNAM
STOPOVER
TIPPS !!
Crazy Stories
FUNNY SHIRTS
coole Events
Briefkästen weltweit
Poolbau
coole Pools weltweit
Rollercoaster ;-)
Bild des Monats
LINKS
Happy Halloween
Rewedding 2018
Janine Keen
Beam me up
Gästebuch
CORONA-Virus
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da beide Länder ähnlich zu bereisen sind dachte ich mir das es vielleicht mal interessant ist aufzuführen was wo besser /schlechter ist.

Das sind allerdings nur unsere Eindrücke von kombinierten Mietwagen / Motelreisen in die USA oder nach Australien... (Stand 02/2010):

AUSTRALIEN                     Vs. USA  
   
+ Gesamtsumme incl. GST wird immer genannt - GST wird erst im nachhinein aufgeführt
- allerhöchstens 1 Queen-Size + 1 normales Bett (3 Pers.) in Motels + Motelzimmer können meist auch mit 4 Pers. belegt werden (2 x Queen-Size)
+ BBQ Grillplätze incl. kostenlosen Gasgrill bei fast  jedem Motel - in Motels nie !
+ oft Tourbuchungen über Motels-Rezeption möglich - nicht üblich
- unter 10 TV-Programme + sehr viiiiiiiele TV-Programme
- WiFi oder WLAN in ca. 50 % der gebuchten Motels (teilw. geringe Gebühr) + WiFi oder WLAN in jedem Motel (fast immer kostenlos)
+ bessere Wurst- u. Käseauswahl im Supermarkt (auch kleinere Mengen) - riiiiiesen Verpackungen -  für Reisende unvorteilhaft
+ Kühlschrank in jedem Motelzimmer - nur Eismaschinen
- Supermärkte durchschnittlich NUR bis 18:00 h/19:00 h geöffnet + einige Supermärkte 24 h offen, die meisten bis 22:00 h
+ Tanken unproblematisch. Zahlung nach Befüllung wie bei uns, KK wird nie an Tanksäule gefordert - Zahlung meist nur CASH vor Befüllung oder mit Kreditkarte an Säule
- keine Frühstücksrestaurants + Frühstücksrestaurants (IHOP, Denny´s usw. an jeder Ecke)
+ man bekommt mehr Kontakt zu anderen Reisenden wg. BBQ - anonymer, man reist eigentlich nur für sich
+ Motelbesitzer ist meist auch Tourvermittler / er regelt alles kostenlos was man sich aussucht - diesen Service gibt es von den Motels selbst aus fast nie
+ Freundlichkeit  der Aussies, man kommt sehr schnell ins Gespräch - zwar freundlich, aber auch oberflächlich
+ mehr Steckdosen in den Motels - zu wenig Steckdosen in den Motels
+ Trinkgeld nicht üblich - Trinkgeld wird verlangt, manchmal schon auf die Rg. mit aufgeschrieben
- immer tanken wenn eine Tankstelle kommt (außer in dicht bebauten Gegenden) + dichtes Tankstellennetz
+ sehr viele Ausschlüsse bei Mietwagen (SB´s , Verträge genau studieren) + einfachere Mietwagenbedingungen (all incl.)
+ fast immer Toaster  +  Wasserkocher, oft auch Besteck + Teller zum BBQ - nur Kaffeemaschine im Zimmer
+ schönere Strände - nicht so viele schöne Strände wie in Australien
+ man wird nicht komisch angeschaut wenn man mal spazieren geht - hier geht keiner spazieren
- Traveller Cheques können nur in Banken gegen Gebühr in Bargeld gewechselt werden. Im Supermarkt wird man angeschaut als wenn man vom Mond kommt wenn man damit bezahlen will + hier kann man überall mit Traveller Cheques zahlen und bekommt das Restgeld bar raus - Gebührenfrei !!! Super !
   
15   : 8