Home
Das sind wir
ATLANTIS
AUSTRALIA
BALI
BRASILIEN
CUBA-Corona
DUBAI
FloriBados
SÜDAFRIKA
THAILAND
USA-Gesamt
HAWAII
USA vs. OZ
VIETNAM
STOPOVER
TIPPS !!
Crazy Stories
FUNNY SHIRTS
coole Events
Briefkästen weltweit
Poolbau
coole Pools weltweit
Rollercoaster ;-)
Bild des Monats
LINKS
Happy Halloween
Rewedding 2018
Janine Keen
Beam me up
Gästebuch
CORONA-Virus
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das CORONA-Virus von 2020/2021 verändert alles...                                                      

Anfang 2020 hat die Reisebranche den "Supergau" erlebt.Coronavirus 2019-nCoV: Der Steckbrief des Virus ist im Fluss

Innerhalb von 17 Monaten sind auf der ganzen Welt (Stand: 16.08.2021: 208 Millionen Menschen (und die Dunkelziffer ist sicher um ein vielfaches höher) auf der Welt an dem Coronavirus (COVID-19) erkrankt.

Die Zahl der Todesopfer liegt Stand 16.08.2021: bei mehr als 4,37 Millionen Menschen.

Der Virus hat sich weltweit ausgebreitet und es gibt eigentlich kein Land mehr das keine Fälle meldet.

In einer ausnahmslosen Aktion suchte die gesamte Welt gemeinschaftlich dringend nach einem Impfstoff und nach helfenden Medikamenten.

Selbst viele Staatsoberhäupter haben sich mit dem Virus infiziert und mussten teilweise auch im Krankenhaus behandelt werden.

Die weltweite Reisewarnung die vorerst bis zum 14.06.2020 ausgesprochen wurde wurde zwar zwischenzeitlich für viele europäischen Länder aufgehoben, aber erst ab 01.10.2020 dürfen erst wieder einige Länder außerhalb der EU, die selbst Einreise gewähren bereist werden (sonst kein Krankenversicherungsschutz über die gesetzliche und auch nicht über die Zusatzversicherungen).

Die Fluggesellschaften hatten am Anfang der Pandemie zu fast 100 % ihren Flugbetrieb einstellen müssen. Hotels und Restaurants mussten schließen um die Pandemie einzudämmen. Auch im Herbst haben die Fluggesellschaft bei weitem noch nicht den Betrieb wieder hochgefahren

Reiseveranstalter müssen immer wieder viele der gebuchten Reisen rück- abwickeln und erstatten.

Ende Juni 2020 fuhr sich der Tourismus in Europa langsam wieder hoch.

Wir sind Mitte September 2020 nach Madeira geflogen (war vor Corona gebucht), dieses Insel war eine der wenigen Regionen die bereist werden konnte. Bei Einreise musste wir einen negativen COVID-19 Test vorweisen. Wir sind sehr froh das wir reisen durften. Die Fluggesellschaft CONDOR hat alles vorbildlich abgewickelt (Kontrolle der Abstände und Maskenpflicht). Auch das Hotel vor Ort hat alles gegeben um die Hygienebestimmungen gerecht zu werden. Wir haben uns nie unsicher gefühlt. Man war sehr dankbar das man als Tourist gekommen ist. 

Leider folgte im Herbst 2020 eine 2. Welle und es erfolgen erneut Reisewarnungen für fast alle europäischen Länder. Auch die Aufhebung der Reisewarnung für die meisten anderen Länder lässt auf sich warten weil fast überall die Zahlen wieder hochgehen / hoch geblieben sind.

Seit Anfang November 2020 steht Deutschland wieder im "Lockdown light". Restaurants und Hotels mussten wieder schließen. Auch Baumärkte sind geschlossen und Schulen + Kindergärten haben nur noch Notbetreuung. Vorerst gilt diese Regelung bis zum 20.12.2020. Mal sehen was danach kommt.

Wir sind am 19.12.2020 nach Cuba geflogen (war vor Corona gebucht), dieses Insel war im Dezember 2020 mit die einzige Regionen die bereist werden konnte. Vor Einreise haben Zuhause freiwillig einen COVID-19 Test gemacht. Wir sind sehr froh das wir reisen durften und wollen deshalb alles tun um keinen anderen zu gefährden. Bei Einreise in Cuba wurde ein PCR-Test von der Regierung gemacht (Zahlung beim Check-in der Fluggesellschaft). Die Fluggesellschaft CONDOR hat alles vorbildlich abgewickelt (Kontrolle der Abstände und Maskenpflicht). Nach der Einreise waren wir in einem ALL-IN HOTEL für 24 Stunden untergebracht und durften dieses erst verlassen als die Reiseleitung das negativer Ergebnis alles Teilnehmer unserer Gruppenreise bekam. Auch alle Hotels vor Ort hat alles gegeben um die Hygienebestimmungen gerecht zu werden. Wir haben uns nie unsicher gefühlt. Man war sehr dankbar das man als Tourist gekommen ist.  Im nachhinein waren wir in einem Zeitfenster unterwegs, dann ab Mitte Januar 2021 wurde auch wieder Havanna für Touristen geschlossen und die Zahlen auf Kuba gehen seitdem stetig nach oben.

Der Lockdown wurde am 06.01.2021 nochmals verschärft und gilt vorerst bis 16.04.2021. Es darf ab 08.01.2021 nur noch ein Haushalt Besuch von einer Person empfangen. Das ist hart.

Keiner weiß mehr wo er überhaupt hinreisen kann da es heute gehen mag und Morgen wieder um Risikogebiet erklärt werden kann was Quarantäne mit sich zieht, was natürlich keiner auf sich nehmen möchte.

Die Bundesregierung versucht ab Ende Januar 2021 keine Auslandsreisen mehr für Bürger zuzulassen und erschwert deshalb die Einreisebedingungen bei Rückkehrern ungemein um das Reisen so uninteressant wie möglich zu machen.

Es ist nichts mehr wie vorher - die Weltwirtschaft ist am Boden.

Wie wird das Reisen mit Corona möglich sein ? Was wird sich verändern ?

Das 1. Reiseziel was am 14.03.2021 wieder bereisbar war, war Mallorca. Die Insel hatte monatelang so runter gefahren das der Inzidenzwert so gering war das die Bundesregierung dahin öffnen musste. Das gab sehr viel Unruhe im eigenen Land im Tourismusgeschäft.

Wir sind Mitte Mai 2021 nach Mallorca geflogen. Mussten bei Abflug/Einreise einen PCR-Test vorweisen und bei Rückreise einen Antigentest auf Mallorca machen damit man uns wieder befördert. Das war alles sehr unkompliziert. Wir waren gerne bereit das zu machen und haben die Insel so leer erlebt wie wir sie wohl nie wieder sehen werden. Erschreckend wie viel Hotels und Restaurants mit "SOS-Plakaten" um Hilfe schreien. Hoffen wir das der Tourismus nicht ein weiteres mal einbricht.

Ein Lichtblick ist das: Es wurde  Ende 2020 ein Impfstoff zugelassen der ab 27.12.2020 in Deutschland in Impfzentren und später auch über die Haus- und Fachärzte verabreicht wurde. Auch in vielen anderen Ländern wird seit Dezember geimpft.

Anfang 2021 treten nun aber Mutanten des Virus in Großbritannien (ALFA), Südafrika (BETA) und Brasilien (GAMMA)  auf, die wesentlich ansteckender sind als der ursprüngliche Virusform. So wie es zur Zeit ausschaut wird die Impfung zumindest diese mit "abdecken". Bei der aktuellsten Mutation die zuerst aus Vietnam gemeldet wurde (DELTA) sieht es nicht ganz so gut aus. Sie soll sich durch die Luft übertragen und hochinfektiös sein. Ein Wettlauf gegen die Impfungen ist im vollen Gange. DELTA breitet sich immer mehr auf der Welt aus. Besonders in England. Aber auch in vielen anderen Ländern wächst täglich der Anteil der DELTA-Varianten.

Stand 16.08.2021 sind schon ca. 63 % der Deutschen erstgeimpft (komplett geimpft: 57 %). Lt. RKI wird wegen DELTA eine 85 %-ige Ímpfquote angestrebt.  Da muss die Regierung jetzt wohl langsam aktiv werden und die Leute, die bisher kein Interesse an einer Impfung hatten, zum Impfen zu bewegen.

Wir habe beide BionNTech-Pfizer bekommen und beide Impfungen gut vertragen.

Seit dem 01.07.2021 gilt eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erst ab einer Inzidenz von 200 und für Gebiete, in denen sich die gefährlichen Virusvarianten stark verbreiten. Vor nicht notwendigen touristischen Reisen in sogenannte einfache Risikogebiete wird nur noch "abgeraten".

Die Einstufung als Risikogebiet ist nicht gleichzusetzen mit einer Reisewarnung.

Staffelung Risikogebiete COVID-19:

Covid 19 Hochinzidenz-Gebiete: In der Regel ab mindestens 200, vereinzelt werden auch Regionen, die diesen Wert unterscheiten wegen eines hohen Infektionsrisikos und weiterer Faktoren als Hochinzidenz-Gebiete bezeichnet.  Geimpfte müssen nicht in Quarantäne, wenn sie zurückkommen.

Covid 19: Virusvarianten-Gebiete (wenn man von dort zurückkommt muss von, trotz Impfung, 14 Tage in Quarantäne)

Hoffen wir das wir den Kampf gewinnen !!

Wir schaffen das zusammen !

Achtung: Alle Infos auf dieser Seite sind von diversen Seiten zusammengetragen und können sich täglich verändern - keine Gewähr !

Aktuelle NEWS sind immer auf der Seite des Robert-Koch-Institutes unter www.RKI.de zu finden.

 

Bleibt alle gesund